Mittwoch, 4. Juli 2012

Der Hobbit: Smaugs Einöde

IMDbOFDb | Kinostart: 12.12.2013
Blu-ray (DE): 11.04.2014
Extended Edition Blu-ray (DE): 13.11.2014
OT: The Hobbit: The Desolation of Smaug
Genre: Abenteuer, Fantasy
Freigegeben ab (Jahre): 12
Laufzeit: 2 Std., 41 Min.
Laufzeit Extended Version: 3 Std., 6 Min.
Produktion: USA, Neuseeland 2013
Regie: Peter Jackson
Budget: 225 Mio. $
Verleih: Warner Bros.
Videokritik

Verfilmung des Tolkien-Beststellers, der ein Prequel zur "Herr der Ringe"-Trilogie ist. Ähnlich wie bei "Herr der Ringe" werden auch bei "The Hobbit" gleich mehrere Filme (hier: zwei) auf einmal gedreht. Ursprünglich sollte es sich nur beim ersten Teil um die Vorlagenverfilmung handeln, "Der Hobbit 2" sollte als Brückenfilm die Jahre zwischen "Der Hobbit" und "Herr der Ringe" erzählen. Regisseur Peter Jackson hat sich aber mittlerweile von dieser Idee verabschiedet und will die Buchvorlage in beiden Filmen erzählen.

Die Story des "kleinen Hobbits": Bilbo Beutlin (Martin Freeman) ist ein angesehener Hobbit. Das heißt auch, dass er nichts lieber hat als gemütliche Ruhe und guten Tabak für seine Pfeife. Dass der große Zauberer Gandalf (Ian McKellan) mit 13 Zwergen in sein Haus einfällt, passt ihm da gar nicht. Aber das Zuhause der Zwerge wird von dem Drachen Smaug bedroht und Gandalf bittet den Hobbit um Hilfe. Die Reise führt die Gruppe durch Orkhöhlen und dunkle Wälder bis in den Hort des Drachen. Bilbo knüpft auf dieser Reise Freundschaften und kann zudem einen Schatz... einheimsen, den er an seinem 111. Geburtstag seinem Lieblingsneffen Frodo vermachen wird.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen