Sonntag, 12. Januar 2014

DeAD

IMDb | OFDb | Kinostart: 13.02.2014
Genre: Drama
Freigegeben ab (Jahre): -
Laufzeit: 1 Std., 44 Min
Produktion: Deutschland 2012
Regie: Sven Halfar
Verleih: Aries Images
Als Patrick seine tote Mutter findet, bricht die Welt für ihn zusammen. Seine Riesentolle und seine Lederkluft markieren zwar den wilden jungen Mann, doch angesichts der von der Zimmerdecke hängenden Beine wird er zum heulenden Elend. Nach vielen Tränen und noch mehr Zigaretten reißt er sich zusammen, wirft seinen alten Ami-Schlitten an und macht sich mit seinem Freund Elmer auf den Weg zu seinem mutmaßlichen „Erzeuger“. Reimund, der erfolgreiche, kulturbeflissene Internatsleiter, fällt aus allen Wolken, als plötzlich ein erwachsener Sohn vor dem schmiedeeisernen Tor seiner Vorstadtvilla steht. Quasi als besondere Überraschung zu seinem sechzigsten Geburtstag, den er just in diesem Moment mit Ehefrau Judith und Teenie-Tochter Romy feiert.

Während die ungebetenen Gäste den Argwohn der Ehefrau erregen, zeigt sich der Hausherr ganz angetan von dem neuen Sohn. Ein wenig ist er sogar stolzer Vater, obwohl er sich nicht wirklich an die Frau erinnern kann, mit der er ihn gezeugt hat. Sehr gut erinnert er sich dagegen an seine erste Ehefrau Birgit, die im Laufe der Geburtstagsfeier auftaucht und ihrerseits ebenfalls einen gemeinsamen Sohn, Holger, mitbringt. Erbost über den spät entdeckten Beweis seiner sexuellen Eskapaden und ermuntert durch nicht unbeträchtlichen Alkoholgenuss, beginnt die aufgetakelte Dame damit, die kleinbürgerliche Fassade ihres Ex anzukratzen...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen