Sonntag, 9. März 2014

Vampire Academy für blutige Anfänger: Spannende Fakten zur neuen Vampirwelt

von zahlreichen Buchfans sehnsüchtig erwartet, kommt die Verfilmung von Vampire Academy am 13. März 2014 endlich in die deutschen Kinos und entführt die Zuschauer in ein neues Fantasy-Universum, das neben düsteren Figuren und Action, auch Freundschaft, Liebe und eine ordentliche Portion Humor zu bieten hat. Für alle, die die Vampire-Academy-Welt noch nicht aus den Romanen von Richelle Mead kennen, gibt es hier einen kleinen Einsteiger-Guide.


Moroi – die guten Vampire
Moroi sind friedliche Vampire, die sich zwar von Menschenblut ernähren müssen, dies normalerweise aber nicht mit Gewalt tun oder Menschen dabei töten. Sonnenlicht tötet sie nicht, doch können sie diesem auch nicht lange ausgesetzt werden, was wohl für ihren blassen Teint verantwortlich ist. Sie besitzen außerdem die Fähigkeit, die Elemente (Feuer, Wasser, Luft, Erde) zu beherrschen und spezialisieren sich im Laufe des Erwachsenwerdens in der Regel auf ein bestimmtes Element. Die Moroi sind Traditionalisten und haben ein hierarchisches System aus verschiedenen königlichen Familien, aus denen ein Oberhaupt erwählt wird.


Strigoi – die bösen Vampire
Diese blutdürstigen Nachtwesen entstehen auf verschiedene Weisen: Wenn ein Strigoi von einem Menschen, Dhampir oder Moroi trinkt und diesen anschließend das eigene Blut trinken lässt oder wenn ein Moroi beim Trinken bewusst tötet und so freiwillig zum Strigoi gewandelt wird. Die Strigoi sind extrem stark und können nur durch einen mit Elementmagie belegten Pflock, Enthauptung oder Sonnenlicht bzw. Feuer getötet werden. Sie haben weder Gewissen noch Moral, können keine heiligen Orte betreten und sind durch ihre weiße Hautfarbe und die blutroten Augen leicht erkennbar. Strigoi ziehen besonders viel Kraft aus Moroi-Blut, weshalb sie es besonders auf diese abgesehen haben.


Dhampire – die Halbvampire
Dhampire entstanden ursprünglich aus der Verbindung von Moroi und Mensch, in aktueller Zeit aber öfter durch Moroi und Dhampir. Dhampire können miteinander keine Nachkommen hervorbringen und sind somit von den Moroi abhängig. Sie trinken kein Blut, sind unempfindlich gegen Licht, stärker und wendiger als Moroi und heilen schneller als Menschen. Daraus hat sich die traditionelle Wächteraufgabe der Dhampire entwickelt, die Moroi vor den Strigoi zu schützen.


Menschen – die Blutquelle
Menschen treten in der VAMPIRE-ACADEMY-Welt hauptsächlich als Spender in Erscheinung, also als freiwillige Blutgeber für die Moroi. Durch den Biss von Moroi oder Strigoi werden starke Glücksgefühle hervorgerufen, was die meisten Spender benebelt und abhängig macht. Moroi können auch Dhampirblut trinken, allerdings wird dies bei Dhampiren als unmoralisches und skandalöses Verhalten betrachtet.


St. Vladimir’s Academy – der Ort des Geschehens
Das Internat „St. Vladimir“ ist eine Schule für Moroi und Dhampire. Neben klassischen Fächern wie Geschichte, Mathe und Literatur üben sich Moroi in Elementmagie und Dhampire (Novizen) erhalten Kampftraining, um zu fertigen Wächtern ausgebildet zu werden. „St. Vlad’s“ befindet sich in Montana (USA) und ist nach dem berühmten Moroi-Heiligen und Heiler St. Vladimir benannt. Derzeit wird die Schule von der Direktorin Ellen Kirova geleitet.


Rose & Lissa – die Heldinnen
Vasilisa „Lissa“ Dragomir ist die letzte Nachkommin der Dragomir-Linie, eine der12 königlichen Moroi-Familien. Ihre Eltern und ihr Bruder starben bei einem Autounfall, bei welchem auch sie und ihre beste Freundin, Rose Hathaway, verletzt wurden. Seither sind die beiden Freundinnen noch unzertrennlicher als schon zuvor. Sie besuchen gemeinsam die Schule „St. Vladimir“ und Rose hofft, nach ihrer Ausbildung Lissas offizielle Wächterin zu werden. Die beiden ungleichen Freundinnen ergänzen sich nicht nur im Aussehen, sondern auch im Charakter: Während sich die blonde, zarte Lissa eher zurückhaltend und vorsichtig verhält, zeigt sich die dunkelhaarige und sportliche Rose gern schlagkräftig und direkt – sowohl körperlich als auch verbal.


Zum Film
Coole Partys und jede Menge Herzklopfen: Es scheint, als führten die 17-Jährige Rose () und ihre beste Freundin Lissa () ein ganz normales Teenager-Leben. Doch die beiden Girls haben einen ziemlich ungewöhnlichen Stundenplan. Da passiert es schon mal, dass ein wenig Blut an ihren Lippen hängen bleibt – besonders, wenn man dazu ausgebildet wird… Denn Rose ist kein gewöhnliches Mädchen: Sie ist halb Vampir, halb Mensch. An der Vampire Academy wird sie zur Kämpferin ausgebildet, um die friedlichen Vampire der Moroi gegen die feindlichen Vampire der Strigoi zu beschützen. Diese haben es ausgerechnet auf das Leben von Lissa abgesehen, die dazu bestimmt ist, einmal Königin der Moroi zu werden. Als wäre das nicht schon genug Aufregung in Rose‘ Leben, bringt sie auch noch ihr Trainer und Mentor Dimitri () ziemlich durcheinander… 

Na, Lust auf mehr VAMPIRE ACADEMY bekommen? Dann merkt euch schon mal den Kinostart am 13. März 2014 vor. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen