Samstag, 19. Juli 2014

Guardians of the Galaxy: Der 2. deutsche Trailer mit den fünf abgefahrensten Helden aller Zeiten!


Der Countdown läuft: In sechs Wochen startet das galaktische MARVEL-Abenteuer Guardians of the Galaxy in den deutschen Kinos. Wenn sich der Vagabund Peter Quill alias „Star-Lord“ () mit dem Waschbären Rocket Raccoon (), der Auftragskillerin Gamora (), dem Baummenschen Groot () und dem Krieger Drax (Dave Bautista) zusammentun, um das Schicksal des gesamten Universums zu retten, fliegen im wahrsten Sinne des Wortes die interstellaren Fetzen. Machen Sie sich bereit für die schrägste Truppe, die einen so verantwortungsbewussten Job je übernommen hat und freuen Sie sich mit dem deutschen Trailer auf ein grandioses Kinospektakel.

Wer versteckt sich hinter den verrücktesten Helden, die das Kino je gesehen hat? Eine sehr gute Frage, die wir gerne in unserem Figuren Special beantworten möchten:


Peter Quill (auch genannt „Star-Lord“) ist ein intergalaktischer Abenteurer, der als 8-jähriger vom Planeten Erde entführt und von Dieben und Schmugglern aufgezogen wurde. „Im Herzen ist er noch ein ziemliches Kind. Er hat seinen Vater nie kennengelernt und wurde in dem Moment ins Weltall entführt, als seine Mutter stirbt. Sein ganzes Leben bekam er zu hören, er solle zäher werden – und das Ergebnis ist seine Angeberei“, beschreibt Schauspieler Chris Pratt, der zuletzt in „Her“ zu sehen und in „The Lego Movie“ zu hören war, seinen Charakter. „Aber tief in seinem Inneren ist er einsam, während er durch das Weltall reist und tut, was immer er will.“ Doch ironischer Weise ist er genau deshalb schon bald nicht mehr allein. Denn nachdem Quill ein antikes Artefakt entdeckt hat, das imstande ist, die gesamte Galaxie zu vernichten, ist der mächtige Ronan hinter ihm her. Gegen ihn gibt es nur ein Mittel: im Team zurückschlagen!


Rocket Raccoon, ein kybernetisch manipulierter und sprechender Waschbär, hat es dank seiner erstklassigen Waffen-Expertise und seinem Händchen für Kampfführung zum wahren Meisterkrieger gebracht. Als leider einziger seiner Art ist er aber nicht nur ein knallhartes, bis unter die Zähne bewaffnetes Genie, sondern auch sehr leicht reizbar. Regisseur James Gunn sagt über ihn: „Er hat nicht so viel Gutes erlebt und ist daher immer auf dem Teppich geblieben. In vielerlei Hinsicht ist er so etwas wie das Herz des Films – genau wie Groot, sein einziger richtiger Freund.“ Dass die beiden aber nicht zu melancholisch werden, sondern zusammen den Film richtig rocken, bestätigt Fahri Yardim („Irre sind männlich“, „Almanya – Willkommen in Deutschland“), der Rocket Raccoon in der deutschen Fassung seine Stimme leiht: „GUARDIANS OF THE GALAXY ist ein Trip. Ein Film, wie ich ihn nie gesehen habe. Die Weltraumaction haut dich vom Hocker, plötzlich knickst du weg vor Lachen und im nächsten Moment hast du Pipi in den Augen. Das ist Kino vom Feinsten!“


Groot ist ein baumartiger Humanoid, der über Gefühle verfügt, aber nur durch einen einzigen Satz mit seiner Umwelt kommunizieren kann: „Ich bin Groot!“ Trotz dieser eingeschränkten Möglichkeiten sich auszudrücken, erweist er sich als äußerst hilfreicher Mitstreiter und loyaler Freund. Action-Star Vin Diesel („The Fast and the Furious“, „xXx – Triple X“), der mit seiner markant tiefen Stimme in der Originalfassung Groot genau diese drei Worte in die Rinde legt, ist zutiefst beeindruckt: „Es ist erstaunlich, wie gut es den Machern gelungen ist, das Thema, die Bedeutung und die Botschaft des Films durch einen Charakter zu unterstützen, der sich nur mit drei Wörtern ausdrücken kann. Die Zuschauer werden in die Welt des Films hineingezogen, als wären sie ein Teil von ihr.“


Gamora, Spross eines Alien-Volkes und eine gefährliche Attentäterin, ist eine Waise. Der mysteriöse Thanos zog sie groß, nachdem er ihre Familie abgeschlachtet hatte. Ausgebildet als seine persönliche Auftragskillerin erlangte sie den Ruf einer einzigartigen Kriegerin. Mittlerweile hat Gamora jedoch mit ihrer Vergangenheit gebrochen und möchte ihre früheren Vergehen wiedergutmachen. Ihre Darstellerin Zoe Saldana, die u.a. in „Star Trek“ und „Colombiana“ zu sehen war und am liebsten starke Frauenrollen spielt, wurde sehr früh im Entstehungsprozess des Films gecastet. „Dadurch konnte Zoe viel zur Entstehung ihrer Rolle beitragen und half, Gamora zu einem furchtlosen weiblichen Charakter zu formen. Sie hat keine Angst, denn sie hat nicht den Anspruch, jederzeit geliebt zu werden“, so Regisseur Gunn.


Drax ein ruhiger aber unglaublich kräftiger Kerl, hat nur ein Ziel vor Augen: Er möchte seine Familie rächen, die von Ronan komplett ausgelöscht wurde. Getrieben von seiner rasenden Wut, lässt er sich bei diesem Rachefeldzug von nichts und niemanden aufhalten. Wrestler und Mixed-Martial-Arts-Kämpfer Dave Bautista („Riddick, „The Man with the Iron Fists“), auch genannt „The Animal“, verkörpert den muskulösen Drax mit Bravour: „Drax hat einen sehr leidenschaftlichen Charakter. Er ist ein echter Krieger, aber er hat auch ein gebrochenes Herz und musste mit einer Menge Schmerz umgehen. Es sind diese Facetten, die seine Figur spannend machen.“


Der große Widersacher der Guardians ist der Anführer der Alien-Rasse Kree: Ronan, ein kaltherziger Psychopath, der sich am Schmerz anderer erfreut. „Er ist Richter, Ankläger und er ist brutal“, erklärt Darsteller und Marvel-Fan Lee Pace („Der Hobbit“, „Lincoln“) die Figur. Ronan führt einen bereits Jahrhunderte andauernden Krieg der Kree gegen das Volk des Planeten Xandar fort. Dabei ist er einen Deal mit dem skrupellosen Thanos eingegangen: Xandar kann ein für alle Mal dem Erdboden gleichgemacht werden, sobald ein geheimnisvolles Artefakt gefunden ist. Als Peter Quill und seine Truppe seine Pläne zu durchkreuzen drohen, setzt er mit seiner Armee alles daran, die „Guardians of the Galaxy“ zu vernichten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen