Montag, 4. August 2014

Gone Girl: Rosamunde Pike - Die perfekte Besetzung

In den vergangenen Jahren hat Rosamund Pike durch ihre vielseitige Rollenwahl immer wieder auf sich aufmerksam gemacht, ihre Karriere verlief konsequent in eine Richtung: nach oben - in die erste Liga Hollywoods. Nachdem Pike 2002 als Doppelagentin 'Miranda Frost' in James Bond 007 - Stirb an einem anderen Tag internationale Beachtung fand, folgten u.a. Rollen in Jane Eyres Stolz & Vorurteil (2005) und An Education (2009) unter der Regie von Lone Scherfig, bis zu ihrem Auftritt an der Seite von Tom Cruise in Jack Reacher (2012).

Demnächst wird Rosamunde Pike in Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück mitspielen, bevor ihre Karriere ab dem 2. Oktober 2014 den vorläufigen Höhepunkt erreichen wird: An der Seite von Ben Affleck stellt sie als 'Amy Dunne' in David Finchers Bestseller-Verfilmung Gone Girl - Das perfekte Opfer ihre schauspielerische Vielseitigkeit und ihre großes Können eindrucksvoll unter Beweis.

Inhalt
Regisseur David Fincher zeichnet in seinem Thriller Gone Girl - basierend auf dem weltweiten Bestseller von Gillian Flynn - das Psychogramm einer Ehe auf. Wie gut kennt man den Menschen, den man liebt, wirklich? Diese Frage stellt sich Nick Dunne (Ben Affleck) an seinem fünften Hochzeitstag, dem Tag, an dem seine schöne Frau Amy (Rosamund Pike) spurlos verschwindet. Unter dem Druck der Polizei und des wachsenden Medienspektakels, bröckelt Nicks Darstellung einer glücklichen Ehe. Durch seine Lügen, Täuschungen und sein merkwürdiges Verhalten stellt sich jeder bald dieselbe unheimliche Frage: Hat Nick Dunne seine Frau ermordet? 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen