Samstag, 30. August 2014

Music & The City: Die schönsten Plätze zum Musikhören in New York

Big Apple, Gotham City, Die Stadt, die niemals schläft… New York hat viele Spitznamen und ebenso viele traumhafte Orte, die oft in Filmen oder Serien gezeigt werden. So ist auch der Schauplatz von Can a Song save your Life? (seit 28. August 2014 im Kino) New York City. Im Film freunden sich Gretta () und Dan () an und ergründen die Stadt als ihren musikalischen Spielplatz - sowohl was das Aufnehmen eines Albums angeht als auch beim nächtlichen Spaziergang mit dem gemeinsamen Mp3-Player am Ohr. Haben Sie nun auch Lust bekommen, sich in der Stadt die niemals schläft musikalisch inspirieren zu lassen? Kein Problem: Wir haben hier eine Auswahl der fünf schönsten Plätze in dieser Metropole zusammengestellt:

Times Square
Der Times Square ist einer der berühmtesten Plätze der Welt und zieht jährlich mehrere Millionen Besucher an. Auch im Film zu CAN A SONG SAVE YOUR LIFE wird er in Szene gesetzt. Besonders abends sehen die vielen Anzeigetafeln dort sehr beeindruckend aus. Er liegt am Broadway und bildet das Zentrum des gleichnamigen Theaterviertels von Manhattan. Jeder New York Urlauber sollte ihn besuchen und sich von den Reklametafeln überwältigen lassen. Am besten setzt man sich dazu an einen der zahlreichen Tische oder stellt sich auf die Treppe des Duffy Square (nördliches Ende des Times Squares) und entspannt ein bisschen mit guter Musik.

China Town
Auch China Town wird im Film gezeigt und bietet ein Stück chinesische Kultur in New York. Weniger als die Hälfte der Bevölkerung China Towns spricht Englisch und auch das Straßenbild ist von chinesischen Schriftzeichen geprägt. Viele Touristen, aber auch New Yorker, kommen hier her, um billig zu essen, exotische Lebensmittel zu kaufen und Fälschungen von Markenartikeln zu suchen. Hauptsächlich sind die Läden aber nicht an Touristen angepasst, sondern an den Bedarf der in China Town lebenden Menschen. Das Viertel grenzt an Little Italy und dehnt sich immer weiter aus. Am besten kann man das Viertel genießen, indem man die tollen Speisen probiert, oder einfach durch die Straßen schlendert, Musik hört und sich vom Straßenleben inspirieren lässt.

Brooklyn Bridge Park
Am Fuße der Brooklyn Bridge liegt dieser wunderschöne Park und ist perfekt für Entspannung mit Aussicht auf die Skyline von Manhattan. Grandios um besondere Augenblicke mit jemandem zu teilen. Er befindet sich auf dem Brooklyner Ufer des East River und ist mit den zahlreichen Liegewiesen toll zum lesen, Musik hören und picknicken. Auch Kinder kommen hier auf ihre Kosten, denn es gibt Spielplätze, Fußballfelder, Hockeyfelder und ein Karussell. Auch ein Platz für Märkte und zum Eislaufen ist geplant. Den besten Blick auf die Skyline hat man übrigens von einem Aussichtshügel.

The High Line
The High Line ist ein Park der etwas anderen Art, da er auf einer ehemaligen Hochbahntrasse gebaut wurde. Er ist über 2,3 km lang und liegt im Westen von Manhattan. 2006 wurde die Strecke zum Park umgebaut und 2009 an die Öffentlichkeit übergeben. Auch hier kann man klasse entspannen, Musik hören, spazieren gehen und durch die leichte Erhebung hat man einen fabelhaften Blick auf die Straßenschluchten und den Hudson River. Ein Großteil der Anlage ist bepflanzt und wird von Gärtnern instand gehalten. Hinsetzten kann man sich auf eine der Bänke oder Liegen und von dort auch den Sonnenuntergang genießen. Außerdem gibt es Outdoorcafés, die einladen bei ihnen einen kleinen Snack zu essen.

Bethesda Terrace
Diese Ebene liegt im Herzen des Central Parks und auch hier wurden Szenen für den Film gedreht. Über eine Freitreppe gelangt man zu einem wunderschönen Brunnen, der mit verschiedenen Figuren geschmückt ist. Die bekannteste Statue ist „Angel of the Waters“, die an das Croton Aqueduct erinnern soll. Wenn man durch die Bögen des Ganges schlendert, kann man die schönen Fliesen bestaunen und tolle Fotos machen. Die berauschende Lage des Sees im Hintergrund ist einzigartig und bietet großartige Möglichkeiten zum Erholen. Auch hier kann tolle Musik auf den Ohren für einen unvergesslichen Augenblick sorgen.

Quelle: PURE Online - Digitale Kommunikation

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen