Sonntag, 12. Oktober 2014

Tödliche Venusfallen: Die Top 5 der erotischsten Killerinnen

Ein Krankenhaus ist normalerweise der Ort, an dem Verletzte genesen sollen. In Nurse 3D ist das jedoch etwas anders. Die laszive Krankenschwester Abby (unglaublich sexy dargestellt von ) definiert den Begriff Fetisch neu und bringt die Patienten mit ihrem Körper nicht nur um den Verstand, sondern auch um ihr Leben - spritzendes Blut inklusive. Mit diesen Mordgelüsten steht die dralle Schwarzhaarige aber wahrlich nicht allein da. Wir werfen einen Blick auf fünf der heißesten Killerinnen der Filmgeschichte.

Megan Fox als Jennifer Check in Jennifer’s Body - Jungs nach ihren Geschmack (2009)
Dass sich Megan Fox vor der Kamera sehr sexy geben kann, wissen wir spätestens seit Michael Bays Roboter-Kampforgie „Transformers“. Dass in der 28-jährigen Amerikanerin aber auch noch der wahrhaftige Teufel steckt, zeigte sie dann im Horrorthriller „Jennifer’s Body“. Als männermordender Highschool-Vamp verschafft sich Jennifer einen berüchtigten Ruf und lässt den Abschlussball zu einem blutigen Fiasko werden. Das Drehbuch stammt von Oscar-Preisträgerin Diablo Cody. Teuflisch!

The Girls of Old Town in Sin City 1 & 2 (2005 & 2014)
In der Stadt der Sünden herrschen Gewalt, Verbrechen - und Sex. Für letzteren Punkt stehen sinnbildlich Gail (Rosario Dawson), die die Gruppe der Mädchen aus der Alten Stadt zusammen mit Miho (Devon Aoki) anführt. Weitere Mitglieder sind Sally (Juno Temple) und natürlich Tänzerin Nancy, verkörpert von Jessica Alba. Doch auch wenn diese Frauen ein absoluter Blickfang sind, sollten sich Männer vor ihnen in Acht nehmen. Denn die verführerischen und oft sehr knapp bekleideten Eye-Candys können mit ihren ganz speziellen Waffen verdammt scharf und vor allem tödlich schießen.

Aaliyah als Queen Akasha in Königin der Verdammten (2002)
Die gebürtige Amerikanerin hatte sich als Sängerin bereits einen Namen gemacht, bevor sie 2000 mit „Romeo Must Die“ ins Schauspielfach wechselte. Von vielen Fans wurde sie zu diesem Zeitpunkt sicherlich schon als Königin verehrt. Eine gute Voraussetzung, um zwei Jahre später die Hauptrolle in Michael Rymers Fantasy-Horror über eine Vampirfürstin zu bekleiden. Für ihre bissige Performance wurde sie sogar als beste Gegenspielerin für den MTV Movie Award und als beste Darstellerin für den BET Award nominiert.

Chiaki Kuriyama als Gogo Yubari in Kill Bill: Vol. 1 (2003)
Eine süße, schüchterne Schülerin steht da in einem kurzen Röckchen und kniehohen Strümpfen. Kurz darauf wirbelt sie mit einem tödlichen Morgenstern in der Hand durch den Raum, um Uma „Black Mamba“ Thurman in einer atemberaubenden Sequenz zu bekämpfen. Wer hätte gedacht, dass in diesem unscheinbaren und süßen asiatischen Mädchen eine solch kompromisslose Killerin steckt?

Paz de la Huerta als Abby Russell in Nurse 3D (2013)
Beim Anblick dieser Krankenschwester verfliegen alle Schmerzen im Nu. Aber nicht etwa, weil die wahnsinnig erotische Paz de la Huerta heilende Kräfte hat, sondern weil sie die Männer reihenweise umbringt. Die Amerikanerin mit spanischen Wurzeln verdreht den Zuschauern in NURSE 3D als besessene Krankenschwester mit sexy Kurven gehörig den Kopf und überrascht zudem mit einem furchtlosen Auftritt als extrem blutsüchtiger Männervamp. Garantiert nichts für schwache Nerven!

Nurse 3D ist sexy und lässt gleichzeitig das Blut in den Adern gefrieren. Der knallharte und hocherotische Horrorschocker ist seit dem 10. Oktober 2014 als 3D/2D Blu-ray Steelbook, Blu-ray, DVD und Video on Demand von SquareOne Entertainment und Universum Film erhältlich!



Quelle: VOLL:KONTAKT - Büro für Onlinekommunikation

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen