Mittwoch, 5. November 2014

Beyerdynamic T90 Test


Für 499 € UVP gibt es den Around-Ear-Premium-Kopfhörer Beyerdynamic T90 in komplett offener Bauform. Der mit Tesla Technologie und samtweichen Mikrofaser Ohrpolstern ausgestattete Kopfhörer ist mit 425 gramm nicht gerade ein Leichtgewicht, deckt mit 5 - 40.000 Hz aber ein enormes Frequenzspektrum ab.



Die äußere Verpackung ist recht schlicht gehalten und setzt eher auf dezente Farben.


Auf der Rückseite befinden sich die wichtigsten Spezifikationen.


Zum Zubehör zählen neben der Aufbewahrungs- bzw. Tragetasche, ein 3,5mm auf 6,35mm Klinkenadapter, eine Kurzanleitung sowie ein Garantieheft.


Die Tragetasche ist nicht gerade klein, was daran liegt, dass der T90 sich nicht falten oder klappen lässt und somit in seiner kompletten Größe Platz finden muss.


Wie auf dem Bild zu erkennen, ist der Beyerdynamic T90 zwar auch für den Transport gut geschützt, lässt sich aber ebend nicht Platzsparend unterbringen.


Bauart
Der Beyerdynamic T90 ist ein komplett offener Kopfhörer
Bei der offenen Bauform wird die Verbindung zur Außenwelt nur leicht eingeschränkt. Die Umwelt bleibt gut wahrnehmbar, was durch eine durchlässige Abdeckung der Hörmuscheln erreicht wird, dies kann durch Schlitze, Perforation oder Netze umgesetzt werden. Durch eine damit verbundene, höhere Transparenz wird eine verbesserte Räumlichkeit beim hören erzielt. Ein weiterer Vorteil ist der bessere Wärmeaustausch, welcher Schwitzen oder Hitzestaus vermeidet. Als Nachteil dieser Bauart muss genannt werden, dass sowohl Störgeräusche von Außen kaum reduziert werden und auch der Schall des Hörers gut von Außen hörbar ist. Somit ist eine Geräuschisolierung von Störsignalen hier nicht gut möglich.


Design und Verarbeitung
Das Design ist recht schlicht gehalten und bietet keine Spielereien, ist aber definitiv ein edler Blickfang. Besonders gefällt das Design der braunen, gewebten Ohrmuschel. Alles sitzt dort wo es soll, hochwertige Materialien kommen zum Einsatz und beim ersten anfassen wird die Wertigkeit des Kopfhörers deutlich. Unverständlich bei diesem Preis ist allerdings, dass weder das Kabel, noch die Ohrpolster sich wechseln lassen. Nichts quietscht, knarzt oder wackelt ungewollt, dennoch ist das Kopfband bewusst sehr beweglich gestaltet. Das Kabel ist mit 3 Metern länge schön lang, bei der Ummantelung handelt es sich um eine glatte Gummiummantelung, welche beim berühren nicht die geringsten Geräusche verursacht. Als Standardanschluss findet ein vergoldeter Miniklinkenstecker (3,5 mm) Verwendung.


Tragekomfort
Aufgrund der schön breiten Mikrofaser Ohrpolster ist der Tragekomfort unglaublich angenehm, selbst nach mehreren Stunden Tragedauer drückt und juckt nichts. Selbst große Ohren dürften dank der wunderbar groß gewählten Ohraussparungen genug Platz finden um nicht anzustoßen. Weiterhin sorgt die komplett offene Gestaltung des Ohrumschließenden T90 für so gut wie keine Wärmebildung und belüftet die Ohren gut. Wird von einem anderen Kopfhörer, insbesondere Ohraufliegende Modelle oder geschlossene Bauformen auf den Beyerdynamic T90 gewechselt, fühlt es sich an wie ein Traum. Alles wirkt so geräumig um die Ohren und völlig unaufdringlich, einfach fantastisch. Trotz des recht hohen Gewichts wirkt er recht leicht auf dem Kopf und auch das wird nach Stunden nicht anders, völlig entspannt und ohne viel Druck kann einen ganzen Tag Musik genossen werden.


Klang
Kommen wir auch schon zur wichtigsten Kategorie, die über den Kauf eines Kopfhörers in dieser Preisregion entscheiden sollte, wo doch schon das Gesamtpaket bis hier nahezu perfekt war.

Der Anfangs recht unschöne Eindruck, aufgrund des fehlenden Basses ist nach einigen Stunden Hören, bei normaler Lautstärke, verflogen. Käufern sollte jedoch bewusst sein, das der Beyerdynamic T90 eher unaufdringlichen Bass bietet, was für Fans kräftiger Beats eher ungeeignet erscheint, dafür aber sehr harmonisch im Gesamtklangbild agiert. Der positive Eindruck der Ausgewogenheit wird an dieser Stelle immer präsenter.

Besonders Klassik Liebhaber werden auf ihre kosten kommen. Denn hier spielt der T90 mehr als sonst wo seine Stärken aus. Dies liegt nicht zuletzt am Höhen differenzierenden Klang, sondern auch an der fantastischen Räumlichkeit und Präzision der einzelnen Instrumente.

Bei der Filmwiedergabe fällt auf, dass Surround Effekte eher im Hintergrund bleiben. Dafür sind die Stimmen allerdings Kristallklar und jede Feinheit bis hin zu den Atemgeräuschen ist gut hörbar. Hinzu gesellt sich eine fantastische Räumlichkeit die sehr ausgewogen, homogen und harmonisch klingt. Beim Wechsel von einer Aufnahme im Freien zu einer im Treppenhaus wird der klangliche Unterschied durch den realistischen Hall sehr schön zur Geltung gebracht.

Fazit
Hervorragender Tragekomfort gepaart mit guten Klangeigenschaften lässt uns beim Preis-Leistungs-Verhältnis nur zu einem befriedigenden Ergebnis kommen. Insgesamt ist der Beyerdynamic T90 allerdings mit einem guten Ergebnis zu bewerten.

Preis-Leistungs-Verhältnis: 55%
Gesamt: 80%

+ Tragekomfort nahezu perfekt
+ Klassik, super Räumlichkeit, differenzierte Klänge der Instrumente sehr Fein (Geigen und Piano sind hervorragend Pegel stabil), enorme Präzision
+ Überwältigende Verständlichkeit beim Filmton
+ Enorm detailreicher, feinfühliger Klang

- bei hohen Pegeln zischt die Sprache etwas und klingt recht schrill (führt zu Kopfschmerzen)
- zu penetrante Präsenz hoher Frequenzen
- Kabel und Ohrpolster nicht wechselbar

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen