Montag, 2. März 2015

Die Coopers - schlimmer geht immer Videokritik


Handlung
Der 11-jährige Alexander () ist ein Pechvogel, wie er im Buche steht. Andauernd passieren ihm die schrecklichsten Dinge, während seine restliche Familie sich vor Glück kaum retten kann. Es ist klar, dass er sich fragt, warum nur ihm der Kaugummi im Haar kleben bleibt oder das Schulheft abfackelt. Bis zu diesem speziellen Tag, an dem es alle auf einmal und dann auch noch richtig dicke trifft. Vater Ben () hat ein Vorstellungsgespräch, sein Bruder Anthony () die lang ersehnte Führerscheinprüfung, Mutter Kelly () und Schwester Emily () plagen ihre ganz eigenen Probleme. Als alles gehörig schief geht, ist es für Alexander zwar schön zu sehen, dass nicht nur er allein vom Unglück geplagt wird. Allerdings erlebt auch er selbst den schlimmsten Tag seines bisherigen Lebens.

Kritik

Bewertung: 6/10 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen