Dienstag, 21. Juli 2015

Strangerland

IMDb | Kinostart: -
Blu-ray (DE): -
Originaltitel: Strangerland
Genre: Drama, Thriller
Freigegeben ab (Jahre): -
Laufzeit: 1 Std., 52 Min.
Produktion: Australien, Irland 2015
Regie: Kim Farrant
Budget: 10 Mio. $
Verleih ©: Wild Bunch France
Der magische Realismus hat Tradition im australischen Kino. Als würde die Macht der Natur im fünften Kontinent den Menschen dort eine eigene Wahrnehmung aufdrängen. Im Werk von Nicolas Roeg, Peter Weir oder Jane Campion etwa, findet man dieses Moment immer wieder. Auch im Regiedebüt der talentierten Kim Farrant lässt es sich spüren. In ihrem atmosphärisch dichten Albtraum vom Ende Australiens, in einem abgeschiedenen Kaff, verschwinden zwei jugendliche Kinder spurlos. Kurz darauf hüllt ein Sandsturm das Städtchen in roten Staub. Genau wie die Menschen alle Kraft darin stecken, ihr Dorf wieder auf Vordermann zu bringen, beseitigt auch der Film nach und nach die Trümmer der Beziehungen seiner Figuren - um den Blick zu öffnen dafür, wer diese wirklich sind, was sie antreibt und geprägt hat. Und man erkennt, dass das Ödland ein Teenage-Wasteland ist, wie es auch Gus Van Sant in seinen sensibelsten Filmen beschreibt. Stets sind es die Kinder, denen die Fehler der Eltern schwer auf den Schultern lasten.

Da tut es gut, dass Nicole Kidman neben Hugo Weaving und Joseph Fiennes so mutig und souverän ist wie damals, als die Welt sie als eine der aufregendsten Schauspielerinnen feierte. Hier ist sie wieder auf der Höhe von EYES WIDE SHUT oder THE OTHERS. STRANGERLAND ist ein zwischen den Welten schwebendes Mysterium, das einen in seinen Bann zieht, unendlich beladen und schwerelos zugleich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen