Mittwoch, 7. Oktober 2015

Das IMAX im Sony Center in Berlin bekommt als erstes europäisches IMAX ein Laser Projektionssystem


Die Gäste des Cinestar IMAX im Sony Center in Berlin werden die ersten Kinobesucher sein, die auf dem europäischen Festland in den Genuss der nächsten Generation der IMAX Laser-Projektionssystem und 12-Kanal Tonsystem kommen werden. Nach einer mehrwöchigen Umbauphase, beginnend ab 5. Oktober 2015, wird das Cinestar IMAX am 28. Oktober 2015 mit der Deutschlandpremiere von Sony Pictures JAMES BOND 007 - SPECTRE mit der zukunftsweisenden Lasertechnologie wiedereröffnet. Ab dem 29. Oktober 2015 können dann alle Kinofans die neue Technik mit der IMAX-3D Fassung des Sony Pictures Films THE WALK live erleben, bevor dann ab 5. November 2015 Sony Pictures JAMES BOND 007 - SPECTRE mit spektakulärem Bild und Ton zu sehen sein wird.

Mit dem bahnbrechenden dualen 4K-Laser-Projektionssystem von IMAX werden dem Publikum die schärfsten, hellsten und klarsten Digitalbilder geboten, die es jemals gab. Das System wurde von Grund auf neu konzipiert und verfügt über eine völlig neue Projektionseinheit mit Laser-Lichtquellen sowie einer Reihe von neuen, eigenentwickelten IMAX-Technologien, um dem Publikum ein absolut atemberaubendes Erlebnis zu bieten: 

·        Es ist auf den grössten IMAX Leinwänden mit dem Seitenverhältnis 1.43:1 digital ausstrahlbar - bei maximaler Bildauflösung und  kristallklarer Bildschärfe
·         Es bietet eine unvergleichliche Bildhelligkeit in 2D & 3D
·         Die Kontrastwerte und Bildschärfe suchen die in der Kinobranche seinesgleichen 
·      Es liefert ein breiteres Farbspektrum, das Filmemachern ermöglicht, besser als je zuvor ihre Visionen zu verwirklichen

Zum neuen Projektionssystem wird auch die neue 12-Kanal  Tontechnologie von IMAX gehören.  Das neue System liefert noch mehr Power und Präzision für ein ultimatives Sounderlebnis. Es wurde von sechs Kanälen plus Sub-Bass auf zwölf erweitert und bietet sowohl zwei zusätzliche Seitenlautsprecher, als auch vier neue Deckenlautsprecher. Dadurch können Töne sowohl zwischen den Seitenwänden und der Front- und Rückwand optimal positioniert, als auch Töne über den Köpfen der Kinogäste besser erlebbar gemacht werden.
Dank der mit Laser ausgerichteten Lautsprecher, täglich automatisierten Tunings und nicht komprimierten Soundtracks, die spezifisch für IMAX neu gemastert werden, erreicht das Audioerlebnis neue Höhen - und Tiefen:

·         Das Tonsystem ist auf 12 eigenständige Kanäle plus Subbass hochgerüstet
·         Zusätzlich werden sechs Lautsprecher installiert - vier in der Decke und an den Seitenwänden jeweils einer. Somit wird die Fähigkeit des Systems verbessert, Töne an jeder beliebigen Position im Saal zu erzeugen - selbst dort wo keine Lautsprecher sind. Auf diese Art und Weise wird gewährleistet, dass jeder Sitz ein optimales Hörerlenbis bietet.
·         Es bietet einen zehnmal größeren dynamischen Bereich als Standard-Audiosysteme
·       Es schafft dank außergewöhnlicher Schalldämmung und verbesserter Lautsprecheranordnung mittels Laserausrichtung die optimale Hörumgebung
·      Ein patentiertes Mehrpunkt-Tuning-Verfahren führt täglich Kalibrierungstests durch, damit das Audiosystem auch immer auf optimaler Leistungsstufe läuft

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen