Dienstag, 8. Dezember 2015

Road Games Review zum französischen Serienkiller Thriller mit Frédéric Pierrot und Joséphine de La Baume


Road Games Trailer

Handlung
Es ist immer mit einem gewissen Risiko behaftet, als Anhalter zu reisen. Besonders wenn in der Gegend der so genannte Road Killer sein Unwesen treibt. So hat es Jack verständlicherweise schwer, mitgenommen zu werden. Dabei ist er schon durch den Verlust seiner Freundin und all seiner Reisehabseligkeiten schwer mitgenommen! Ja, den Frankreichurlaub hat sich der Engländer wahrlich anders vorgestellt. Eine Wende zum Guten scheint die Geschichte zu nehmen, als er auf die hübsche Véronique trifft. Schließlich wird den beiden von dem sympathisch wirkenden Mittfünfziger Grizard nicht nur eine Mitfahrt, sondern auch eine Übernachtung im Landhaus nebst Dinner angeboten. Doch noch vor der Nachspeise holt die beiden das Grauen ein und schon bald rennen, stechen und schießen Véronique und Jack um ihr Leben.

Road Games Kritik

Road Games Bewertung: 6/10 Punkten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen