Montag, 29. Februar 2016

Alle Oscar-Gewinner 2016: Mad Max: Fury Road großer Gewinner des Abends

© 2015 Warner Bros. GmbH

In Los Angeles wurden zum 88. Mal die Academy Awards verliehen.
Mit insgesamt zwölf Nominierungen ging The Revenant ins Rennen. Dicht gefolgt von Max Max: Fury Road mit zehn Nominierungen.

In den technischen Kategorien hat verdient der Action-Kracher Mad Max: Fury Road die meisten Academy Awards gewonnen. Als beste Nabendarstellerin konnte sich die großartige Alicia Vikander gegen die starke Konkurenz durchsetzen. Nach Birdman (2015) gewinnt Alejandro González Iñárritu den Oscar für die Beste Regie in Folge für The Revenant (2016). Ich habe es ihr so sehr gekönnt und sie hat tatsächlich gewonnen :-) Brie Larson gewinnt für Raum als Beste Hauptdarstellerin. Leonardo DiCaprio hat es endlich geschafft, nach 6 Nominierungen gewinnt er mehr als verdient für The Revenant den Oscar als Bester Hauptdarsteller und das Publikum jubelt zurecht. Mit dem berührenden biographischen Drama Spotlight als Bester Film nehmen die Oscars 2016 ihr Ende.

Academy AWARDS 2016 - Die Gewinner im Überblick
Folgend sind die Gewinner der einzelnen Kategorien (rot und Fett markiert):

Bester Film
  • Spotlight
  • The Big Short
  • Bridge of Spies
  • Brooklyn
  • Mad Max - Fury Road
  • Der Marsianer
  • The Revenant
  • Raum
Beste Regie
Bester Hauptdarsteller
  • Leonardo DiCaprio für The Revenant
  • Bryan Cranston für Trumbo
  • Matt Damon für Der Marsianer
  • Michael Fassbender für Steve Jobs
  • Eddie Redmayne für The Danish Girl
Beste Hauptdarstellerin
  • Brie Larson für Raum
  • Cate Blanchett für Carol
  • Jennifer Lawrence für Joy
  • Charlotte Rampling für 45 Years
  • Saoirse Ronan für Brooklyn
Bester Nebendarsteller
  • Mark Rylance für Bridge of Spies
  • Christian Bale für The Big Short
  • Tom Hardy für The Revenant
  • Mark Ruffalo für Spotlight
  • Sylvester Stallone für Creed
Beste Nebendarstellerin
  • Alicia Vikander für The Danish Girl
  • Jennifer Jason Leigh für The Hateful 8
  • Rooney Mara für Carol
  • Rachel McAdams für Spotlight
  • Kate Winslet für Steve Jobs
Bestes adaptiertes Drehbuch
  • Charles Randolph & Adam McKay für The Big Short
  • Nick Hornby für Brooklyn
  • Phyllis Nagy für Carol
  • Drew Goddard für Der Marsianer
  • Emma Donoghue für Raum
Bestes Originaldrehbuch
  • Josh Singer und Tom McCarthy für Spotlight
  • Matt Charman und Joel & Ethan Coen für Bridge of Spies
  • Alex Garland für Ex Machina
  • Pete Docter, Meg LeFauve und Josh Cooley für Alles steht Kopf
  • Jonathan Herman und Andrea Berloff für Straight Outta Compton
Bester fremdsprachiger Film
  • Son of Saul (Ungarn)
  • Embrace of the Serpent (Kolumbien)
  • Mustang (Frankreich)
  • Theeb (Jordanien)
  • A War (Dänemark)
Bester Animationsfilm
  • Alles steht Kopf
  • Anomalisa
  • Boy and the World
  • Shaun das Schaf - Der Film
  • Erinnerungen an Marnie
Bestes Produktionsdesign:
Beste Kamera
  • The Revenant
  • Carol
  • The Hateful 8
  • Mad Max - Fury Road
  • Sicario
Bestes Kostümdesign
Bester Schnitt
Bester Dokumentarfilm
  • Amy
  • Cartel Land
  • The Look of Silence
  • What Happened, Miss Simone?
  • Winter on Fire - Ukraine's Fight for Freedom
Bestes Make-up
  • Mad Max - Fury Road
  • Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
  • The Revenant
Beste Filmmusik
  • Ennio Morricone für The Hateful 8
  • Thomas Newman für Bridge of Spies
  • Carter Burwell für Carol
  • Jóhann Jóhannsson für Sicario
  • John Williams für Star Wars - Das Erwachen der Macht
Bester Filmsong
  • "Writing's on the Wall" aus Spectre
  • "Earned It" aus Fifty Shades of Grey
  • "Manta Ray" aus Racing Extinction
  • "Simple Song #3" aus Ewige Jugend
  • "Til It Happens to You" aus The Hunting Ground
Bester Ton
  • Mad Max - Fury Road
  • Bridge of Spies
  • Der Marsianer
  • The Revenant
  • Star Wars - Das Erwachen der Macht
Bester Tonschnitt
Beste visuelle Effekte:
  • Ex Machina
  • Mad Max - Fury Road
  • Der Marsianer
  • The Revenant
  • Star Wars - Das Erwachen der Macht
Bester Dokumentar-Kurzfilm
  • A Girl in the River - The Price of Forgiveness
  • Body Team 12
  • Chau, Beyond the Lines
  • Claude Lanzmann - Spectres of the Shoah
  • Last Day of Freedom
Bester animierter Kurzfilm
  • Bear Story
  • Prologue
  • Sanjay's Super Team
  • We Can't Live Without Cosmos
  • World of Tomorrow
Bester Kurzfilm
  • Stutterer
  • Ave Maria
  • Day One
  • Everything Will Be Okay (Alles wird gut)
  • Shok

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen