Sonntag, 26. Februar 2017

Inferno Blu-ray Review zum Mytery-Thriller mit Tom Hank und Felicity Jones

INFERNO setzt die Leinwandabenteuer des berühmten Harvard-Symbologen fort: Robert Langdon (Tom Hanks) wird darin mit einer Reihe von Hinweisen konfrontiert, die mit Dantes „Inferno“ zusammenhängen. Nachdem er in einem italienischen Krankenhaus mit Amnesie erwacht ist, tut er sich mit der jungen Ärztin Sienna Brooks (Felicity Jones) zusammen, weil er hofft, dass sie ihm dabei helfen kann, seine Erinnerung wiederzuerlangen. Gemeinsam hetzen sie in einem Wettlauf gegen die Zeit durch ganz Europa, um einen Wahnsinnigen davon abzuhalten, einen globalen Virus freizusetzen, der die halbe Weltbevölkerung auslöschen würde.
Blu-ray VÖ: 23.02.2017
Laufzeit: 2 Std., 1 Min.
FSK: 12
Genre: Mystery, Thriller, Krimi
Verleih: Sony Pictures Home Entertainment
Regisseur: Ron Howard
Darsteller: Tom Hanks, Felicity Jones, Omar Sy, Ben Foster

Bild 9/10 Punkten
1920x1080p (1.85:1)
+ hervorragende Schärfe
+ Gesichtsporen sowie Schweiß und Blut sind sehr detailliert und realistisch
+ perspektivische und aufregende Kameraaufnahmen
+ Actionszenen wirken durch gute Kameraarbeit noch intensiver
o Rückblenden mit leichtem Bildrauschen als Stilmittel

Ton 9/10 Punkten
DTS-HD MA 5.1 (Deutsch, Italienisch, Englisch)
DD 5.1 (Englisch (Hörfilmfassung))
+ glasklare Dialogverständlichkeit
+ ausgezeichnete Dynamik
+ sehr gute Räumlichkeit
+ durchgehend schöne Surrounderlebnisse, alle Lautsprecher werden angesteuert
+ Subwoofer wird nicht nur in Actionmomenten gefordert, sondern auch um Atmosphäre in z.B. Traumasequenzen zu erzeugen

Bonus 6/10 Punkten
Lüfte das Geheimnis der Figuren
Unveröffentlichte & erweiterte Szenen
Ron Howard, Tagebuch eines Regisseurs
Ein Blick auf Langdon
Der milliardenschwere Schurke: Bertrand Zobrist
Das ist Sienna
Brooks Inferno
Visionen der Hölle

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen