Samstag, 15. April 2017

Geschichten aus der Gruft: Bordello of Blood (Limited Steelbook Edition) Blu-ray Review

Es ist eine Geschäftsbeziehung, die wohl in der Hölle abgeschlossen worden ist. Denn die just wieder zum Leben erwachte Mutter aller Vampire (Angie Everhart) unterhält nach ihrem Pakt mit einem diabolischen Reverend (Chris Sarandon) ein Freudenhaus, in dem die Freier für ihre Sünden gleich auch noch mit massivem Blutverlust bestraft werden. Bis die junge Katherine (Playmate Erika Eleniak) ihren Bruder (Cortey Feldman) an das Etablissement verliert und einen Detektiv (SNL-Star Dennis Miller) schickt, der dem gottlosen und ziemlich freizügigen Treiben auf den Grund gehen soll...

Viel nackte Haut, noch mehr Blut und mittendrin ein waschechtes Playboy-Model: Mit der längst schon legendären Horror-Comedy Bordello Of Blood wagten sich die "Tales From The Crypt" nach Ritter der Dämonen zum zweiten Mal auf die große Leinwand. Wo Playmate Erika Eleniak neben Ex-Model Angie Everhart die unbestreitbar hohen Gore-Schauwerte sogar noch in den Schatten stellen darf.
Bordello of Blood
Blu-ray VÖ: 13.04.2017
Laufzeit: 1 Std., 27 Min.
FSK: 16
Genre: Komödie, Fantasy, Horror, Splatter, Vampir
Budget: 13 Mio. $
Regie: Gilbert Adler
Kamera: Panavision Cameras and Lenses
Kameramann: Tom Priestley Jr.
Produktionsprozess: Spherical
Bildformat: 1920x1080p (1.85:1)
Ton: DTS-HD Master Audio 5.1 (Deutsch, Englisch)
Komponist: Chris Boardman
Verleih: Koch Media Home Entertainment

Bild 7/10 Punkten
- vereinzelt weiße Pixelfehler (kaum auffallend und wenig störend)
+ solide Bildschärfe (sehr ausgeglichen und auf stets dem selben Niveau)
- durchgängig leichtes Bildrauschen
+ hoher Detailanteil
+ gute Helligkeit und Ausleuchtung
o natürliche Farben, könnten jedoch etwas stärker gesättigt sein
+ keine Schlierenbildung in schnellen Szenen
+ viele schöne Handgemachte Effekte
- schwache CGI Effekte (selbst für die damalige Zeit)

Ton 7/10 Punkten
+ klare Soundmischung
+ sehr gute Dialogverständlichkeit
o Alter der Tonspur ist merklich, was nicht unbedingt negativ auffällt
- Surroundfeeling kommt nur selten und sehr dezent auf
- Rear Speaker werden nicht auffallend zum Einsatz gebracht

Bonus 5/10 Punkten
  • Audiokommentar von Drehbuchautor A. L. Katz
  • Deutscher Kinotrailer
  • Englischer Kinotrailer
  • Interviews mit Cast & Crew (ca. 5 Min.)
  • Hinter den Kulissen (ca. 4 Min.)
  • Making-of-Dokumentation "Tainted Blood"(ca. 36 Min.)
  • Bildergalerie mit seltenem Werbematerial

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen