Sonntag, 9. April 2017

Sing Blu-ray Review zur Animations-Komödie

Um sein vor dem Ruin stehendes Theater zu retten, veranstaltet der unbeirrbar optimistische Koala Buster Moon den ultimativen Gesangswettbewerb für neue Talente: Rosita, eine gestresste Mutter von 25 Ferkeln, setzt alles daran, ihre innere Diva zum Vorschein zu bringen. Hinter dem pi(e)kanten Äußeren von Punk-Rock-Stachelschwein Ash verbirgt sich eine wundervolle Stimme, und der junge Gangster-Gorilla Johnny sieht endlich die Chance, den Fängen seiner kriminellen Familie zu entkommen.
Blu-ray VÖ: 06.04.2017
Laufzeit: 1 Std., 48 Min.
FSK: 0
Genre: Animation, Komödie, Musik
Verleih: Universal Pictures Home Entertainment

Bild 9/10 Punkten
1920x1080p (1.85:1)
+ kristallklare Bilder
+ gute Animationen
+ Details der Fellstruktur sehen sehr gut aus, wirken allerdings etwas zu starr
+ ausgezeichneter Kontrast und schöne knackige Farben
+ ausgereifter, detailreicher Schwarzwert

Ton 7/10 Punkten
Dolby Atmos 7.1 (Deutsch, Englisch)
Dolby Digital Plus 7.1 (Dänisch, Finnisch)
Dolby Digital 5.1 (Norwegisch, Schwedisch)
+ sehr gute Songauswahl (beliebte Popsongs fürs Zielpublikum)
+ guter Tonschnitt
+ Dialoge stets gut verständlich
- deutsche Syncro bietet äußerst unpassende Synchronsprecher
- Dynamikumfang hätte größer ausfallen dürfen

Bonus 7/10 Punkten
  • Das Making-of von "Sing"
  • Den Rhythmus finden: Der Schnitt von "Sing"
  • Profile der Figuren
  • "Don´t you worry ´bout a thing" - Musikvideo
  • Ein Musikvideo drehen mit Tori Kelly
  • "Faith" - Musikvideo
  • "Faith" - Lyrikvideo
  • "Set it all free" - Lyrikvideo
  • Singt und tanzt! - "Faith"
  • Das "Sing"-Netzwerk
  • Das Beste von Gunter
  • 3 Minifilme: Gunter babysittet, Liebe auf den ersten Blick, Eddies Life-Coach

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen