Mittwoch, 29. August 2018

Können Lautsprecher noch revolutioniert werden? Bang & Olufsen stellt den Beosound Edge vor


Bang & Olufsen präsentierte heute einen neuen, leistungsstarken kabellosen Lautsprecher, der unser bisheriges Leben mit Musik von Grund auf neu gestaltet. In Zusammenarbeit mit dem weltweit anerkannten Designer Michael Anastassiades ist mit dem Beosound Edge ein weiteres durchdachtes Design der dänischen Luxus-Audiobrand entstanden, das die alltägliche Routine in ein musikalisches Meisterwerk verwandelt und optisch für Aufsehen sorgt.

Die runde Form des Beosound Edge ermöglicht zwei Platzierungsoptionen: Auf dem Boden als beeindruckendes Schmuckstück, das die Farben des Möbelstücks neben sich in Szene setzt und ergänzt, oder an der Wand, als ein der Schwerkraft trotzendes Statement, das zur Unterteilung von Wohnbereichen dient. Näherungssensoren erkennen, wenn man sich dem Lautsprecher nähert, woraufhin die Touch-Bedienoberfläche aus Aluminium dezent beleuchtet wird. Der entstehende Klang ist ebenso magisch wie seine Steuerung: der Beosound Edge wird leicht nach vorne und nach hinten gerollt, um die Lautstärke zu erhöhen und zu verringern. Rollt man ihn sehr vorsichtig, wird die Lautstärke geringfügig verändert, gibt man etwas mehr Schwung, ändert sich die Lautstärke erheblich. Lässt man los, rollt der Lautsprecher wieder in seine Ausgangsposition zurück.


Der erste Active Bass Port der Welt
Basierend auf den modernen akustischen Technologien des BeoLab Portfolios von Bang & Olufsen ist der Beosound Edge trotz seiner kompakten Größe überraschend leistungsstark. Für eine beeindruckende Bassleistung haben die Tontechniker von Bang & Olufsen einen gewaltigen 10-Zoll-Tieftöner auf einer Seite eingebaut, der mit einem innovativen schmalen Design und einer langen Auslenkung überzeugt. Auf beiden Seiten findet sich jeweils ein 4-Zoll-Mitteltöner und ein ¾-Zoll-Hochtöner.


Um ein leistungsstarkes Klangerlebnis auch bei hoher Lautstärke zu liefern, wartet der Beosound Edge mit der bahnbrechenden akustischen Technologie „Active Bass Port“ auf. Der Active Bass Port vereint zwei klassische Konzepte des Lautsprecherdesigns: das sogenannte „Closed-Box-Design“ (geschlossenes Gehäuse) und das „Ported Design“ (Gehäuse mit Öffnungen). Akustisch ist dies analog zu dem Spoiler eines Autos zu betrachten, der automatisch ausgefahren wird, wenn das Auto beschleunigt. Wenn die Lautstärke moderat ist, kommt das akustische Prinzip des geschlossenen Gehäuses zum Einsatz, um eine präzise Klangwiedergabe zu erreichen. Wird die Lautstärke aufgedreht, öffnet sich der Active Bass Port, um eine höhere Bassleistung zu ermöglichen.


Design durch Destillation
Seit den 1950er-Jahren ist Bang & Olufsen ein Vorreiter beim Einsatz von Aluminium, das zu den essenziellen Bestandteilen der Produkte gehört. Außergewöhnliche Handwerkskunst und Liebe zum Detail waren gefragt, um den perfekten runden Rahmen zu erschaffen und diesen zu einem makellosen Endergebnis aufzubereiten. Für ein wenig Magie im Alltag hat Bang & Olufsen die physische Touch-Bedienoberfläche geschaffen, indem mikroskopisch kleine Löcher, die für das Auge unsichtbar sind und nur Licht durchlassen, mit dem Laser in den Aluminiumrahmen gearbeitet wurden.


Als Kontrast zu dem polierten Aluminiumgehäuse ist der Beosound Edge mit einer mattschwarzen Textilabdeckung versehen, die sich problemlos austauschen lässt, wenn Bang & Olufsen zu einem späteren Zeitpunkt neue angesagte Farben einführt. Die schwarze Oberfläche aus Stoff zieht den Betrachter förmlich an – eine Illusion, die durch den minimalen Übergang zwischen den beiden Oberflächen und die Verwendung von mattem Stoff als Kontrast zu dem reflektierenden Glanz des Aluminiumrings entsteht.

Direktionale Klangsteuerung: Sie entscheiden über die Verteilung
Der Beosound Edge beeindruckt mit raumfüllendem 360-Grad-Klang von beiden Seiten des Lautsprechers aus, und die neue direktionale Klangsteuerung lässt den Benutzer entscheiden, in welche Richtung der Klang verläuft, wodurch zwei akustische Fronten entstehen. So kann ein Raum in zwei Bereiche geteilt werden: einen aktiven Bereich zum Musikhören und einen eher passiven Bereich. Die direktionale Klangsteuerung erfolgt über die Bang & Olufsen App.

Verbindungsfreiheit und Sprachsteuerung
Der Beosound Edge ist mit den standardmäßigen Technologien ausgestattet, um das beste Streaming-Erlebnis zu liefern und den wahleigenen Streamingdienst nutzen zu können. AirPlay 2, Chromecast und Bluetooth sind integriert und Sprachsteuerung wird unterstützt, wenn eine Verbindung mit einem Lautsprecher mit Google Assistant besteht, wie z. B. Beosound 1 und Beosound 2, oder mit einem Amazon Echo Gerät.

Preis und Verfügbarkeit
Der Beosound Edge ist unter http://www.bang-olufsen.com/beosound-edge und in Bang & Olufsen Stores mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 3.250 € ab Mitte November erhältlich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen