Samstag, 8. Dezember 2018

Die besten Casino Filme aller Zeiten

Die besten Casino Filme aller Zeiten
Das Casino spielt in vielen Filmen eine wichtige Hauptrolle. Diese Filme bieten Hochspannung und einen Einblick in die Welt des Glücksspiels. Dabei geht es nicht nur um die eigentliche Handlung, sondern auch um das Casino als Ort der Handlung oder Thema des Films. In den Filmen zeigt sich die ganze Faszination des Casinos und die Zuschauer fiebern mit den Protagonisten mit, wenn es um das große Geld oder herbe Verluste geht. Im Folgenden stellen wir einige Top-Filme und eine weitere Liste vor, bei denen Casino draufsteht und auch Casino drinsteckt.
The Gambler
Glücksspiel steht für Spannung, Nervenkitzel und Emotionen. Das gilt auch für den Film The Gambler. In diesem Film aus den USA unter der Regie von Rupert Wyatt geht es um einen spielsüchtigen Professor für Literatur, der sein Erbe verspielt. Die Hauptrolle spielt Mark Wahlberg, zum Cast gehören auch Jessica Lange, Brie Larson, John Goodman und George Kennedy. 
Im Film spielt vor allem das klassische Roulette eine wichtige Rolle, aber auch Black Jack. Spannend ist der Showdown, in dem der Professor um seine Zukunft spielt. Gedreht wurde in Los Angeles und Las Vegas. Der 2016 verstorbene George Kennedy gehörte zu den profiliertesten Nebendarstellern Hollywoods und spielte in The Gambler seine letzte Rolle.
Der Film ist sehenswert, weil er den möglichen Wahnsinn des Glücksspiels zeigt. Im Film geht es um Spielsucht, vor allem aber um eine Charakterstudie. Für den Professor hat das Glücksspiel etwas Selbstzerstörerisches. Erst durch eine neue Liebe kommt er letztlich vom Spielen weg.
Casino
Casino ist ein Mafia-Film aus dem Jahr 1995, für den Martin Scorsese verantwortlich ist. Für viele gilt Casino als der Kultfilm über das Las Vegas der 1970er Jahre und einen erfolgreichen Berufsspieler. Im Film treten Robert de Niro, Joe Pesci, Sharon Stone, James Woods, Don Rickles und Alan King auf.
In Casino geht es nicht hauptsächlich um Glücksspiel. Doch das Casino ist ein wichtiger Ort der Handlung. Es geht vor allem um das Ambiente mit Spielautomaten und Spiel-Tischen. Bemerkenswert ist die Ausstattung, die das Las Vegas der 1970er Jahre zeigt. Gedreht wurde auch im Riviera Casino in Las Vegas. Der Film basiert auf der Biographie von Frank „Lefty“ Rosenthal, Casino-Manager und großer Fan von Robert de Niro.
Der Film ist vor allem wegen der großartigen Bilder von Las Vegas sehenswert. Scorsese liefert eine großartige Regie-Arbeit mit fantastischen Schauspielern. Zu sehen sind auch einige brutale Szenen.
21
21 ist ein Hollywood-Film aus dem Jahr 2008 von Robert Luketic. Darin geht es um ein MIT Black Jack Team, das ein ausgeklügeltes Kartenzähl-System entwickelte und die Casinos aufschreckte. Neben Kevin Spacey spielen Jim Sturgess, Laurence Fishburne und Kate Bosworth.  Eine wichtige Rolle im Film spielt Black Jack, wobei der strategische Faktor im Fokus steht. Im Film geht es um die Kunst des Kartenzählens, um die Gewinnchancen zu optimieren. Heute funktioniert das nicht mehr, da die Casinos Gegenmaßnahmen ergriffen haben.
21 wurde in verschiedenen Casinos in Las Vegas gedreht. Durch die Drehs bei laufendem Betrieb entsteht eine realistische Atmosphäre. Der Film ist sehenswert, weil jeder Casino-Fan davon träumt, den ultimativen Gewinn abzuräumen. Den Black Jack Teams gelang es fast zwei Jahrzehnte lang, die Casinos empfindlich zu schädigen. 
Casino Royale
Casino Royale ist einer der besten Filme der berühmten Agenten-Filmreihe James Bond 007. Der Film basiert auf dem ersten James-Bond-Roman von Ian Flemming und spielt größtenteils in einem Casino in Montenegro.
Erstmals übernahm Daniel Craig die Rolle des Geheimagenten. Außerdem spielen Eva Green, Mads Mikkelsen, Judi Dench. Eine wichtige Rolle spielt das Pokerturnier zwischen Bond und seinem Gegenspieler. Die Poker-Sequenzen sind besonders spannend, obwohl Glücksspiel ansonsten keine Rolle für die Handlung spielt. Der Film entstand im Filmstudio, auch die Casino-Szenen. Außenszenen entstanden unter anderem in Italien, Großbritannien und auf den Bahamas. 
Für Casino-Fans ist der Film vor allem aufgrund der spannenden Poker-Partie am Final Table, bei der es für beide Spieler um extrem viel geht. Bond gewinnt schließlich mit einem spektakulären Straight Flush. 
Ocean’s Eleven
Der Film Ocean’s Eleven stammt aus der Feder von Steven Soderbergh und thematisiert einen großen, spektakulären Casino-Raub. Zum Cast gehören George Clooney, Brad Pitt, Matt Damon, Julia Robert und Andy Garcia. 
Im Film kommt das Glücksspiel selbst nur am Rande vor. Im Film bietet der Casino-Betrieb den attraktiven Hintergrund für die Geschichte des Raubes. Es wird deutlich, dass sowohl zum Glücksspiel  wie auch für den Raub Strategie und Glück erforderlich sind, um erfolgreich zu sein.
Gedreht wurde in Las Vegas im Bellagio, im MGM Grand Hotel und im Mirage. Im Film treten einige Stars als sie selbst auf, etwa Wladimir Klitschko oder Lennox Lewis. Casino-Fans sollten sich den Film anschauen, weil er die Atmosphäre der bekanntesten Casino-Hotels in Las Vegas einfängt, auch wenn das Glücksspiel selbst nur eine Nebenrolle hat.
Rounders
Im Film Rounders aus dem Jahr 1998 geht es um einen brillanten Pokerspieler, der an illegalen Spielen teilnimmt und verschiedene Abenteuer erlebt. Unter der Regie von John Dahl spielen unter anderem Matt Damon, Edward Norton, Gretchen Mol, Famke Janssen, John Malkovich und John Turturro sowie Martin Landau. 
Die Hauptrolle im Film spielt Poker, wobei es nicht nur um Poker als reines Glückspiel, sondern auch als Strategie-Spiel geht. Vor allem die psychologischen Abläufe werden dargestellt. Rounders wurde in New York gedreht, aber auch in Las Vegas. Die düstere Atmosphäre verdeutlicht die illegalen Spiele. Rounders ist ein Begriff aus dem Poker und steht für Spieler, die verschiedene Poker-Varianten beherrschen. Vor allem die spannenden Poker-Szenen sind sehenswert. Poker spielt eine wichtige Rolle. 
The Cooler
The Cooler ist ein Film aus dem Jahr 2003 und erzählt von einem Pechvogel, der selbst kein Glück hat und dies auch auf andere übertragen kann. Daher wird er zu einem besonders wertvollen Casino-Mitarbeiter. Die Regie übernahm Wayne Kramer, die Hauptrolle William H. Macy. Außerdem spielen Maria Bello und Alec Baldwin wichtige Parts. 
Der Film zeigt eine nostalgische und altmodische Casino-Welt und vermittelt einen Eindruck von früheren Casinos. Klassische Spiele wie Roulette, Black Jack, Spielautomaten und Würfeln werden gezeigt und nehmen eine große Rolle ein. The Cooler wurde in Reno gedreht. Las Vegas kommt im Film kaum vor, obwohl er Ort der Handlung ist.
Die Besonderheit des Films ist die Wandlung des Protagonisten vom Pechvogel zum Glückspilz, was sich in immer besseren Anzügen zeigt. Der Film lohnt sich, weil er eine wunderbare nostalgische Casino-Atmosphäre transportiert.  Auch die Schauspieler überzeugen in dem romantischen Film.
Owning Mahowny
In Owning Mahowny führt Richard Kwietniowski Regie. Es geht um einen normalen Mann mitten im Leben, der jedoch ein Doppelleben als Spielsüchtiger führt und auf die schiefe Bahn gerät. Die Hauptrolle übernahm der verstorbene Philip Seymour Hoffman. Außerdem überzeugen Minnie Driver und John Hurt.
Der Film präsentiert die dunkle Seite des Glücksspiels, die Sucht. Spielsucht kann Menschen dazu bringen, unkalkulierbare Risiken einzugehen. Im Film werden realistische Casino-Szenen gezeigt. Gedreht wurde in Toronto und Atlantic City in nachgebauten Casino-Räumen. Die Atmosphäre stimmt dennoch. Sehenswert ist der Film vor allem wegen der brillanten Leistung von Hoffman. Der Film ist nicht actionreich oder ähnliches, vor allem das feine Mimik-Spiel von Hoffman trägt den Film als Charakterstudie.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen