Montag, 10. Mai 2021

Klang der Verführung Review zum Erotik-Drama aus Japan

Der einst gefeierte Filmkunst-Regisseur Shinji Furuya ist tief gefallen und steht vor den Trümmern seiner Karriere. Mittlerweile muss er billige Erotikfilme inszenieren, um sich finanziell über Wasser zu halten. Als bei seinem neuesten Projekt die Hauptdarstellerin die Dreharbeiten im Streit verlässt, kollabiert die gesamte Produktion. Für Furuya beginnt ein aufreibendes Rennen: Er muss irgendwie an Geld kommen, wenn er den totalen Absturz verhindern will. Und so trifft er sich mit Ex-Freundinnen, ehemaligen Kolleginnen und weiblichen Fans, die ihn immer noch bewundern, obwohl seine Tage im Rampenlicht längst verblasst sind. Doch Furuyas Hoffnungen, bei seinen Verehrerinnen etwas Geld abzustauben, sind vergeblich. Stattdessen wollen alle mit ihm ins Bett und Furuya kann der Versuchung nie widerstehen. Seine bittere Jagd nach finanziellen Mitteln eskaliert zu einer sexuellen Odyssee.

Klang der Verführung ab 14. Mai 2021 auf Blu-ray und DVD im Handel erhältlich!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen